OUTFIT | KICKIN´IT STREETSTYLE

by

So nun ist es soweit. Der Herbst hält Einzug ins Steirerland und s´Grazermadl möchte unbedingt ihre liebsten Sommerteile mit in die neue Jahreszeit nehmen. Ein absolutes Highlight war für mich heuer mein schwarzer Maxirock. Vielseitig kombinierbar, luftig, angenehm zu tragen und pflegeleicht – ein wahres Schätzchen muss ich sagen. Im Sommer konnte ich ihn mit nahezu jedem Top kombinieren, und je nach Accessoires leger oder elegant tragen. Da liegt es nahe, dass ich ihn für mein erstes Herbstoutfit gleich mal miteinbaue. Leider ist er aktuell weder im Handel, noch online erhältlich, daher könnt ihr hier oder hier ähnliche Modelle nachshoppen. Im Sommer habe ich die Tops und T-Shirt´s immer hineingestrickt, bei meinem Streetlook wollte ich mal etwas ganz anderes versuchen. Hier habe ich auf eine elegante Longbluse gesetzt. Generell bin ich ja ein Fan von langen Oberteilen. Da ich recht groß bin, kann ich diese nämlich toll zu Leggins oder engen Jeans kombinieren. (Ich ertappe mich nebenbei bemerkt immer häufiger dabei, dass ich überlege wie ich gewisse Teile auch künftig kombinieren kann. Ich kaufe mittlerweile also recht bewusst ein) Außerdem wollte ich eine Art Stilbruch setzen. Mit dem Schuhwerk, dass ich für diese Kombi gewählt habe, ist mir das, wie ich finde, ganz toll gelungen. Sneakers eigenen sich perfekt um nahezu jeden Look in ein lässiges Street-Outfit zu verwandeln. Man stelle sich vor: Tagsüber ein legerer Hosenanzug, mit elegantem Schuhwerk – kaum kommen coole Kicks ins Spiel, verwandelt sich der gesamte Style in einen lässigen Straßenlook. Wer dem Look dann das gewisse i-Tüpfelchen verpassen möchte, setzt auf Handtaschen mit breitem Tragriemen.

 

SHOP THE LOOK

  • Wie oben erwähnt. Den Maxirock gibt es so leider nicht mehr. Alternativen habe ich euch oben verlinkt.

  • Coole Bags mit breitem Riemen ergänzen diesen Look perfekt.

  • Die Longbluse habe ich über Alba Moda erworben. Hier gelangt ihr zur Bluse im modischen Layer – Look. Die Bluse ähnelt vom Schnitt her einem klassischen Hemd. Der Rückenschlitz lässt sie allerdings sehr feminin erscheinen. Über diesen Shop habe ich im Übrigen schon einige Longblusen erworben. Mir sagt auch dieses Modell hier sehr zu…

  • Die kuschelige Wollweste im trendigen Gelbton könnt ihr bei “Villa” nachkaufen. Ich habe meine über Kleider Bauer im Grazer Citypark erworben. Wer übrigens noch nichts gelbes im Kleiderschrank hat, sollte unbedingt nachrüsten. Um diese Farbe kommen wir 2019 nicht herum.

  • Nun zu dem absoluten Highlight dieses Looks. Meine neuen Sneaker von Bugatti. „Ashanti“ heißen sie. Diese It-Pieces punkten durch den angesagten Muster-Mix und einer keilförmigen Sohle. Neben den bisher klassischen Sneaker Modellen, haben sich heuer besonders die „buntgemusterten“ hervorgetan. Auffallen um jeden Preis lautet die Devise. Und wer wirklich mithalten möchte, der sollte sich nun unbedingt welche, im modernen Animalprint zulegen. Meine „Neuen“ habe ich mir über Schuhe24 bestellt. Mir sagt hier einfach dass Konzept des Online-Stores zu. Schuhe24 fungiert nämlich als Verkaufsplattform für kleine, lokale Schuhgeschäfte. Innenstadtgeschäfte, die teilweise schon seit Generationen bestehen, können so gegenüber Onlinehändlern wettbewerbsfähiger bleiben.
    PS: Ich hab auch länger mit dem Modell hier geliebäugelt. Mich haben dann aber die Ashantis doch mehr überzeugt. Falls euch aber eher das Leo-Muster zusagt, wäre dies hier eine Alternative für euch.

FAZIT

Um einen Streetlook zu kreieren, müsst ihr also hauptsächlich ein Augenmerk auf das passende Schuhwerk richten. S´Grazermadl ist ja sowieso ein #sneakerhead. Kicks everywhere…Wem aber klassische Modelle wie New Balance, Nike und Reebok nicht zusagen, der kann sich nun mit den „glamouröseren“ Alternativen dennoch etwas Street-Chic in den Kleiderschrank holen. In diesem Sinne: Viel Spaß beim Nachshoppen!

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

No Comments Yet.

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*