Manchmal seh ich einfach ROT

HEADER_RED HOODIE

Im Moment stell ich mir viele Fragen über mein Leben und ob denn noch alles in geregelten und zielgerichteten Bahnen verläuft, oder ob ich eben bereits wieder – wie so oft zuvor – irgendwo falsch abgebogen bin. Ich seh den Wald vor lauter Bäumen nicht und tu mir schwer eine objektive Bilanz zu ziehen. Ich seh nicht, ob es richtig war, sich dem Geld wegen einem Vollzeitjob zu verpflichten, oder ob ich doch noch etwas länger darauf hätte bauen sollen, dass mit etwas Geduld, nem langen Atem und harter Arbeit zumindest auch eine Blogger (-Teilzeit-) Selbstständigkeit möglich gewesen wäre. Als ich anfing, stellte ich mir alles ganz anders vor, ein informatives und spritziges Grazer-Lifestyle-und-Fashion-Blogazin sollte es werden, aber augenblicklich stellt sich mir eher die Frage, wie man eine Blogkarriere so einfach – irgendwie nebenher – aufziehen soll? Tja, vor einiger Zeit, da war ich mir nicht mal sicher, ob ich auf Dauer als Non-Profit-Blogger überhaupt glücklich wäre. Die heutige Antwort dazu lautet übrigens – NEIN. Ich bin halt einfach jemand der 100% gibt, und für den das Wort „halbherzig“ keine Berechtigung hat. Wenn ich Freundschaften pflege, sind diese zu 100% ehrlich, wenn ich eine Beziehung eingehe, gibt es nur ganz oder gar nicht, wenn ich fernsehe, dann glüht die Mattscheibe noch über die Frage – „Sind sie noch hier?“ – hinaus und wenn ich feiere, dann bis der Türsteher kommt und mich vertreibt. So einfach ist das. Und der Grund warum ich hier sudere, ist einfach der, dass ich momentan gefrustet bin. Liegt´s am Herbst, liegt´s am komischen Wetter, liegt´s an den gefühlten 20 Kilo die ich seit einigen Monaten dank Bürojob zu viel auf den Hüften trag, ich weiß es nicht. Doch heute nehm ich mir das Recht heraus, auch mal angepisst zu sein. Ihr müsst nicht denken, dass mein Leben das reinste Zuckerschlecken ist. Auch im Hause Grazermadl, hängt des Öfteren mal ne schwarze Regenwolke vom Plafond. Und im Moment da brodelt´s gewaltig. Wisst ihr, mir ist klar, dass nicht gesagt ist, dass mein Blog jemals erfolgreich sein wird, aber die Tatsache es nicht einmal versuchen zu können, geht mir gegen den Strich. Da wäre einerseits mein Instafeed, der sich schleppend durch die Woche zieht. Tagelang gibt´s nix zu posten, weil mir einfach die Bilderchen dazu fehlen. Shooten kann ich wenn, nur am Wochenende. Da hapert´s dann aber meist mit den Shootingdates. An den Klamotten hapert´s nicht, das kann ich euch sagen, zahlreiche Outfits würden gern noch vorgeführt werden. Außerdem nervt mich die Tatsache, dass ich ÜBERHAUPT keine Zeit mehr habe, ordentliche Berichte über Graz oder coole Grazer zu verfassen. Denn nein, wenn ich um 17 Uhr Feierabend habe, scher ich mich keinen Deut darum, mich auch noch mit Leuten zu treffen, um mich mit ihnen über ihr Leben auszutauschen. Bloghighlights à la Ein Tag als Tourist in der eigenen Stadt und S´Grazermadl im Adventfieber gehören schon längst der Vergangenheit an. Zu aufwendig sind die Storyboards, zu zeitintensiv die Planung. Berichten tu ich wenn nur noch spärlich und dann, ja dann ist dies zugegebenermaßen recht „halbherzig“. Veranstaltungen gäbe es, aber da fehlt mir häufig die Zeit. Es ist zum Bäume ausreißen, sag ich euch. Und ich denk am meisten nervt mich die Tatsache, dass mir Facebook vor Monaten mein Werbekonto gesperrt hat. Den Grund dafür kenn ich heute noch nicht. Danke übrigens Facebook, euer Support ist unter aller S**. Seitdem hab ich erhebliche Einbußen bezüglich meiner Blogleser. Mir scheint, die meisten meiner Beiträge gehen einfach unter. Und dabei gäbe es so viel Interessantes zu lesen. Trotz der begrenzten Zeit. Ich bin nämlich nicht immer nur am sudern. Nur heut, da erlaub ich´s mir mal. Und soll ich euch was sagen, es hilft.

Danke – jetzt geht´s mir wieder gut.

0004_RED HOODIE0003_RED HOODIE 0002_RED HOODIE

SAKKO AUS WOLLMISCHUNG (H&M) – KAPUZENPULLI (H&M) – SCHUHE (VANS)

0001_RED HOODIE

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

7 Responses
  • Melanie
    Oktober 8, 2017

    Liebe Nicole!
    Ich kann einige deiner Punkte sehr gut nachvollziehen. Das Bloggen ist in vielerlei Hinsicht eine Herausforderung. Man steckt hunderte Stunden ohne Bezahlung rein und oftmals erhält man dann trotzdem Rügen, weil man seinen Beitrag verbreiten möchte. Das einzige was hilft, mit Herz und Seele dranbleiben. Das kann man nur, wenn man sie Sache liebt. Ich liebe meine Honigperlen und würde wahrscheinlich sogar dann weiterschreiben, wenn ich nur 5 Abonnenten habe. Fakt ist, ich hatte Glück. Die off-line Welt – sprich Presse und diverse Magazine unterstützen meinen Blog, wodurch meine Reichweite ziemlich zugenommen hat. Vielleicht ist das auch ein Weg den du gehen kannst. In einem Presse-Interview habe ich jedenfalls deinen Blog als einen meinen liebsten – abseits der Mainstreams – erwähnt.
    Herzlichen Gruß Melanie

  • Melanie
    Oktober 8, 2017

    Aja! Und noch was… Deine ehrlichen Worten gefallen mir „ehrlich“ gesagt fast noch besser als deine herkömmlichen Blogartikel. Da kann man was draus machen, was auch zu meinem Blog passt. Überleg dir mal, ob du von mir interviewt werden möchtest oder einen Gastbeitrag posten. Ich hab mittlerweile 3.500 Abonnenten und ca. 20.000 Abrufe. Das kann deiner Reichweite also zu Gute kommen. Herzlichen Gruß

    • nicigoeswild
      Oktober 26, 2017

      Liebe Melanie, ich komm nun endlich dazu dir richtig zu antworten. Dein Kommentar freut mich sehr. Und auch ich finde meine ehrlichen Worte gelungener als meine „herkömmlichen Blogartikel.“ 🙂 Und ich hab beschlossen, mehr Zeit für derartige Beiträge zu erübrigen.
      Danke dass du mich erwähnt hast. Das bedeutet mir viel. Auch ich hab dich nun endlich mal erwähnt…siehe hier (http://www.grazermadl.at/checked-skirt-pink-velvet-bag-and-overknees/) Finde deinen Blog total gelungen und sehr nützlich. Mir gefällt deine Art zu schreiben. Mir gefallen deine positiven lebensbejahenden Inhalte. Immer wenn ich deine Beiträge lese, geht es mir besser. Du bist ne richtig gute Mentaltrainerin. Wünsch dir auch weiterhin so viel Erfolg. Du hast es verdient und ich glaube, von dir wird man noch einiges zu Lesen bekommen…
      Liebste Grüße
      Nicole

  • Melanie
    Oktober 8, 2017

    Rot ist ja die Trendfarbe diesen Herbst! Dein Blazer gefällt mir ja sehr gut :-*

    viele liebe Grüße
    Melanie / http://www.goldzeitblog.de

  • katy fox
    Oktober 17, 2017

    haha was für ein lustiger Beitrag 😀 jaja mir gehts manchmal gleich mit dem blog u ich denk mir ganz oder gar nicht!
    ich mag aber auch die kleineren blogs viel lieber – ich finde da gibt es oft so viel mehr Persönlichkeit u man kann sich mit der Person viel einfacher identifizieren – ist doch im wahren leben nicht immer alles so perfekt!
    ohje u das mit FB ist echt nervig – da darfst du ruhig jammern!
    glg katy

    http://www.lakatyfox.com

  • Jasmin
    Oktober 19, 2017

    Liebes Grazermadl.
    Wieder mal ein toller Artikel..auch wenn ich dich nicht kenne lese ich deine Beiträge wirklich gerne .. weil sie einfach so herrlich ehrlich und aus dem Leben gegriffen sind!! 🙂 Es ist schön wenn jemand dazu steht dass es einem auch mal schlecht geht oder einfach grundlos alles nervt, da kann man sich als Leser einfach am meisten damit identifizieren!! Ich hoffe dass du die nötige Motivation und Zeit findest und mit deinem Blog weitermachst und freu mich schon auf weitere tolle Geschichten!! 🙂
    lg Jasmin

    PS: … und wer kennt das im Moment nicht mit den gefühlten 20 kg … ein typisches Frauenproblem!! Aber vielleicht sollten wir uns zumindest im Winter einfach mal ein bisschen Winterspeck erlauben und gemütlich und ohne schlechtes Gewissen mit einer Tasse Tee und einer Tafel Schokolade auf der Couch gammeln 😉

    • nicigoeswild
      Oktober 19, 2017

      Liebe Jasmin, danke für deinen entzückenden Kommentar. Der freut mich sehr, baut michauf UND spornt mich an. Genau diese Motivation habe ich gebraucht.
      Dafür Dank ich dir von ganzem Herzen
      <3

Close