Im Talk mit Michael Siegmund: Über persönliche Erfolge und neue Ziele

„Ich glaube, die Leute die täglich das umsetzen können, was sie selbst interessiert, sind entspannter als die, die 8 Stunden am Tag etwas machen, mit dem sie sich gar nicht identifizieren können.“

So der Einstieg unseres Interviews. Vor mir sitzt Michael Siegmund, der sich in den unterschiedlichsten Event-Bereichen selbstständig gemacht hat. Da wäre einerseits seine fahrende Kaffee-Biene, auch bekannt als Mocape´(Ape, ital. für Biene), dann sein Geschäft mit dem Verleih von Fotoboxen und seine Arbeit als Ton-und Videotechniker. Und entspannt wirkt er auf den ersten Blick nicht wirklich. Eher wie jemand der ständig unter Strom ist, ständig studiert und plant. Immer erpicht darauf, Neues zu erlernen. Sein jetziger Erfolg entstand nämlich allein durch seine Leidenschaft, sich neuen Herausforderungen zu stellen. Als sich der gebürtige Grazer vor 3 Jahren dazu entschied seine Mocapé ins Leben zu rufen, trank er ja noch nicht einmal Kaffee, erwähnt er. Mit einer guten Freundin – Nadine Waltersdorfer vom Genusswerk Pur – wagte er dennoch den Schritt und setzte seine Idee in die Tat um. Damals brachte er sich sämtliches Kaffeewissen selbst bei, fragte Leute Löcher in den Bauch, wälzte Internetseiten und studierte alles über die diversen Brühgruppen und Heizungssonden. Seit eineinhalb Jahren führt er seine mobile Kaffeebar alleine und preist sie regelmäßig auf den unterschiedlichsten Messen an. Seitdem wird die türkise Biene für Hochzeiten, Firmenfeiern und diverse andere Veranstaltungen gebucht. Immerhin besticht sie nicht nur optisch, sondern bringt auch noch geschmacklich qualitativ hochwertigen Genuss hervor. Und wenn es etwas zu reparieren gibt, legt der Autodidakt selbst Hand an. Die technische Komponente hinter seinen Verleihobjekten, war für Michael Siegmund schon immer sehr interessant. So tüftelt er gerade an einer neuen Fotobox die durch hochwertige Bestandteile und professionelles Equipment besticht. „Die, die derzeit auf dem Markt sind, sind verbesserungswürdig“, meint er.

Mobile-Coffee-Apé kurz Mocapé

Michael Siegmund und seine Mobile-Coffee-Apé kurz Mocapé

Gut, dass er sich bei seinem dritten Steckenpferd – der Ton- und Videotechnik auf diesem Gebiet ebenso austoben kann. Obwohl er ursprünglich ja gar keinen so großen Bezug zur Technik hatte, meint er. Eine Ausbildung am AMS als Event-und Promotionassistent und diverse Praktika, führten ihn allmählich in diesen Bereich. Irgendwann bekam er einen Job bei der Firma 4 Events. Die gemeinsame Arbeit mit Helmut Knapp und dessen Input, ebnete ihn den Zugang zu seiner Selbstständigkeit. Heute genießt er es, dass er durch seine Tätigkeit, auch als Zuhörer fungieren kann. „Man erhält so die Chance, an Seminaren und Vorträgen teilzunehmen, die einem sonst verwehrt blieben. Erst kürzlich“, schwärmt er, „konnte ich an einem Vortrag von Dr. Thomas Müller, dem bekannten Kriminalpsychologen, teilnehmen.“ Wenn der 33-jährige übrigens nicht gerade im Dienst ist, engagiert er sich gerne für wohltätige Zwecke. So hat er vor Kurzem an einer Charity-Veranstaltung für die Kinderkrebshilfe teilgenommen. Außerdem unterstützt er das Straßentheaterunternehmen Jakotopia, das mittels sozialpädagogischer Maßnahmen mit Kindern spielt. „Meist kommen diese Kinder aus sozial schwächeren Bereichen“, sagt Michael Siegmund. Gerade diese Erfahrung und der Austausch mit diesen Kindern, ist ihm in seiner Freizeit wichtig. Apropos Freizeit, davon hat der angehende Selfmademan ja eben nicht gerade viel, denn sein Leben scheint eine einzige Suche nach neuen Geschäftsideen und neuen Geschäftszweigen zu sein. Beim Interview hat er mir dann auch gleich von seinen neuen Projekten und Zielen erzählt. Diese sind aber noch top secret. Man darf also gespannt sein, was so ein Michael Siegmund die kommenden Jahre noch hervorbringt…0305www.fotoboxme.at

„Das Mocape war neben der großartigen Modenschau das Highlight meiner letzten Veranstaltung und der Kaffee schmeckte köstlich. Danke lieber Michael; mit Deinem Mocape bist Du ein Erfolgsgarant für jedes Event!“(C. Harbisch)

Mocapé mieten: www.mocape.at

Mocapé auf Facebook (hier)

Fotoboxme auf Facebook (hier)

Fotobox mieten: www.fotoboxme.at

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

3 Responses
  • Melanie Pignitter
    Dezember 14, 2016

    Voll mein Thema! Tolles Interview und klasse Aussagen – aus denen man sich auch selbst was mitnehmen kann
    Liebe Grüße Melanie – http://www.honigperlen.at

    • nicigoeswild
      Dezember 14, 2016

      Hallo meine Liebe, danke für das tolle Feedback. Freu mich, wenn meine Beiträge, und die Menschen die dahinter stecken, für andere inspirierend sind. Schön wenn man daraus was mitnehmen kann. Glg Nicole :*

  • misses popisses
    Dezember 15, 2016

    Leider ist dieser Herr und sein Gefährt bisher an mir vorbeigegangen. Das Interview macht mich aber neugierig, muss ich sagen.
    Liebe Grüsse
    Elisabeth

    http://www.missespopisses.com

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Close