Auch in England ist sie very welcome

Eine Grazer Fotografin erobert die Welt

Lang ist´s her – 4 Jahre um genau zu sein – da lernte ich Nicole Manninger auf einer Vernissage in der Galerie Lichtblick in der Grazer Glacisstraße kennen. Damals stand sie kurz vor ihrer Meisterprüfung als Fotografin und träumte, wie so viele andere auch, von der richtig großen Karriere. Mittlerweile wurde ihr Traum Realität und Ihre Arbeiten finden schon lange nicht mehr nur in Österreich Anklang. Sogar ins Ausland lässt man sie einfliegen, die Fotografin mit dem sensationellen Gespür für Romantik und der charmanten Liebe zum Detail.

Unter dem Namen Bliss and Delight führt Nikki seit 2014 erfolgreich ihr Einzelunternehmen als Hochzeits-, Portrait- und Lifestyle-Fotografin. Und irgendwie bin ich selbst noch ganz erstaunt, was sie in den vergangen Jahren alles auf die Beine gestellt hat. Dabei fing auch bei ihr alles einmal ganz klein an, mit einer Minolta 7000 nämlich, einem Erbstück vom Papa, der ihr die Leidenschaft zur Fotografie vermutlich auch in die Wiege gelegt hat. Und während andere Jugendliche ihr Taschengeld verprasst haben, hat Nikki eifrig gespart um sich mit 15 schließlich ihre erste eigene Spiegelreflexkamera (eine Minolta Dynax 500) zuzulegen. Mittlerweile shootet sie sich mit ihrer Nikon D810 ganz nach oben und über die Grenzen Österreichs hinaus. Sogar aus dem Ausland wird sie schon gebucht. Letztes Jahr arbeitete sie ein ganzes Wochenende für eine Brautgesellschaft in England, kommendes Jahr erfüllt sich der große Traum von einer Hochzeit in der Toskana und selbst aus Amerika erhält sie schon Bookinganfragen. Außerdem kann sie auf Facebook (hier) mit über 5300 Likes punkten und ihr Terminkalender für 2016/17 ist auch schon ziemlich vollgekritzelt. Über 20 Hochzeiten stehen jährlich in der Hauptsaison an und dennoch findet sie nebenher noch Zeit ihre neue Marke J’ADORE BOUDOIR zu etablieren. In der Boudoir Fotografie geht es für sie in erster Linie um die individuelle Persönlichkeit ihrer Kundinnen, die sie bei ausführlichen Vorabgesprächen – am liebsten bei einem Kaffee und einem Stück Kuchen – ermittelt. Anhand dieser Vertrauensbasis entstehen für sie erfahrungsgemäß die ästhetischsten und authentischsten Aufnahmen. So stellt sie stets den Aspekt der Menschlichkeit in den Vordergrund. Und genau das ist es, finde ich, was den Erfolg einer Nikki Manninger auch so ausmacht…

LOW-1-2490

Weitere Links zu Bliss and Delight und J’adore Boudoir:

Bliss & Delight auf Facebook (hier)

J’adore Boudoir auf Facebook (hier)

Instagram (hier)

Weddingbible (hier)

Wedding Chicks – unter Photographers (hier)

Bewertungen und Empfehlungen – (hier)

Gutgemacht.at – (hier)

2 Responses
  • Rockberry
    April 18, 2016

    sensationelle Fotos…

  • Nikki
    April 27, 2016

    vielen dank <3

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Close