CHECKED SKIRT, PURPLE VELVET BAG AND OVERKNEES

Ein Beitrag voller Trends, denn wer sich als Fashionista bezeichnen möchte, kommt in dieser Jahreszeit an folgenden Must-Haves nicht vorbei:

Overknees, sind DIE Hingucker-Treter der Saison. Außerdem bestechen sie durch einen hohen Tragekomfort. In den Geschäften sind sie in den unterschiedlichsten Variationen erhältlich, sodass für jeden Frauen-Typ das passende Modell dabei sein sollte. Ihre hohe Schafthöhe wärmt fast das ganze Bein, was sie zu den idealen Wegbegleitern in der kalten Jahreszeit macht. Bei Outfits mit Röcken, ist jedoch Vorsicht geboten. Gerne darf der Rock kurz sein, doch sollte man den Look mit einem dezenten Oberteil „abschwächen“. Am liebsten trage ich meine Overknees allerdings zu engen Röhrenjeans (wie hier). So kann man diese It-Pieces alltagstauglich präsentieren und fährt noch dazu auf der sicheren Schiene…
(Mein Modell erhaltet ihr hier)

Das klassische und beliebte Vichy-Karo ist aus dem Kleiderschrank einfach nicht wegzudenken. Das kleinkarierte Muster trumpfte heuer besonders in schwarz-weiß auf. Gerade im Sommer waren unzählige Gingham-Röcke und Kleider mit Volants erhältlich. Diese kann man mittels Strumpfhose und Overknees toll in den Herbst und Winter mitnehmen…
(Hier gibt es einen ähnlichen Rock)

Colored Velvet: Farbenfroher Samt zählt zu den absoluten Highlights in dieser Herbst- und Wintersaison. Ob als Blazer, Hose oder Rock – daran kommen wir heuer einfach nicht mehr vorbei. Allerdings muss es nicht immer gleich ein Kleidungsstück in diesem Material sein, selbst Schuhe und Taschen – wie meine Velvet Purse von Bik Bok – locken in diesem glänzenden Gewebe. Besonders Mutige lassen es dann farbtechnisch auch noch etwas knallen…I like.
(Die Tasche könnt ihr hier erwerben)

Gold (-schmuck): Vor einigen Jahren hielt ich Goldschmuck noch für altbacken. Heute betrachte ich mein Schmuckkästchen und muss darüber schmunzeln. Nahezu alles glänzt in goldgelben Nuancen. Hauptsächlich lag der Sinneswandel aber auch daran, dass viele Handtaschen nur mehr mit goldfarbenen Details erhältlich waren. Und irgendwie hat dies erheblichen Einfluss auf mich genommen. Heute bin ich froh darüber. Vor allem haben es mir Ringe in diesem Metall angetan. Gerne mit dem gewissen Etwas, wie meine neuen Lieblinge von Christ. Besonders empfehlenswert sind meiner Meinung nach die Trendringe von caï. Denn diese eignen sich besonders gut um „Ring Stacking“ zu betreiben. Die „gestapelten“ Ringe, wo mehr gleich mehr ist, bleiben der Schmucktrend schlechthin...
(Die Armbanduhr von Cluse gibt es hier zu kaufen)

Ein paar persönliche Worte…

Seit meinem letzten Instapost ist wieder viel Zeit vergangen, teilweise verschwinde ich tagelang von der Social-Media-Bildfläche. Und so zieht alles an mir vorbei. Auf Facebook bekomm ich so gut wie gar nichts mehr mit, wenn dann husch ich bloß einmal täglich durch den Instafeed anderer und bewundre deren Outfits. Und da frag ich mich oft, wo die lieben Damen und Bloggerkolleginnen all die Zeit hernehmen, um sich in einem derart freudestrahlendem Licht zu präsentieren. Dann werd ich immer ganz melancholisch und ein wenig neidisch. Ja ja, das Leben der Anderen wirkt immer gleich so viel besser als das Eigene. Schon in einem meiner letzten Posts hab ich gejammert und mir scheint, das nimmt so rasch kein Ende. Wirklich happy, bin ich im Moment nur an Wochenenden. Dann nämlich, wenn ich wieder in meine Bloggerwelt eintauchen darf und mich mit Freunden zum Brunchen treffe und ein paar Fotos knipse. Dann blüh ich auf, und frag mich, wann endlich die Zeit kommt, in der ich mehr davon erleben darf. Ich habe immer gewusst, dass ich für den 08/15 Büroalltag nicht geschaffen bin, dass ich nie „nur“ arbeiten gehen kann, um dann nachhause zu kommen, um vor der Glotze zu sitzen. Hab immer gewusst, dass mich ein derartiges Leben nie erfüllen wird. Habe stets den kreativen Ausgleich gesucht, aber erst seitdem ich blogge, weiß ich, wo ich hingehöre. Es ist die Mannigfaltigkeit dieser Tätigkeit, die mich so reizt. Das Spiel mit den Worten, den Bildern, die Begegnung mit Menschen und die Arbeit mit Mode. Bloggen kann herrlich vielseitig sein und dient einem als wunderbares Sprachrohr seine Gefühle und Meinung nach außen zu transportieren. Bloggen kann für dich selbst als Katharsis dienen, und auch anderen Menschen dabei helfen, sich selbst in einem anderen Licht zu sehen. An dieser Stelle möchte ich euch den Blog von Melanie von honigperlen.at nahelegen. Die Liebe hat mit ihrem Blog eine Art Online-Selbsthilfe-Lebensratgeber-Plattform geschaffen. Ihre Texte strotzen voller positiver Energie und ermutigen mich immer wieder aufs Neue, das Leben in einem strahlenderem Licht zu sehen. Wenn ich ihre Beiträge lese, wird mir wieder bewusst, dass ich selbst mein Leben steuere. Das meine Gedanken maßgeblich daran beteiligt sind, wie ich mein Dasein empfinde. Und da ich nun ein bisschen auf ihrer Seite gestöbert hab, weiß ich dass dies alles nur Momentaufnahmen sind. Das ich im Grunde meines Herzens weiß, dass mir meine innere Einstellung dabei helfen wird, einen richtigen Weg für mich zu finden. Auch wenn ich mich gerade nur mühselig durch den Alltag schleppe, wird sich auch diese Erfahrung irgendwann lohnen. Immerhin lerne ich so, meine freien Tage mehr zu schätzen und sie bewusster zu leben. Und ich lerne mich besser kennen. Achte mehr auf mich. Versuche mehr Ausgleich einzuräumen, betreibe Zeitmanagement. Gönne mir nach einem harten Arbeitstag ein entspannendes Lavendelbad, erlaube mir auch mal nichts zu tun. Ernähre mich ausgewogener und gesünder, gebe meinem Körper die Nährstoffe, die er in dieser stressigen Zeit benötigt. Dinge, die ich früher nie getan hätte. Deshalb kann ich, trotz der wenigen Zeit, die ich im Moment für den Blog aufbringen kann, sagen, dass es mir gut geht. Das tut es erstaunlicher Weise wirklich. Im Großen und Ganzen, geht es mir gut, lediglich meine Ungeduld lässt mich jammern. Und auch daran werde ich arbeiten. Denn meine Ungeduld steht mir einfach noch immer zu sehr im Weg. Sie allein trägt schuld daran, dass ich mich ab und an so unwohl fühle. Der neidvolle Blick auf andere, wird mir nicht dabei helfen, meine hohen Erwartungen an mich, in den Griff zu bekommen. Ich muss mir einfach öfter sagen: Was sind diese paar Monate, verglichen mit dem Rest meines Lebens. Im Grunde nichts. Ich bin halt gerade dabei, mir ein solides Fundament für meine Zukunft zu schaffen, und dies benötigt Zeit. Es soll ja auch jahrzehntelang standhalten. Deshalb hab ich mich heute auch dazu hinreißen lassen, euch in diesem Fashionpost einige persönliche Einblicke und Gedanken in mein Leben mitzugeben. Ich wollte euch nicht nur Bildchen und ein paar lieblose Zeilen präsentieren. Ich hab mir nun selbst geschworen, mehr auf Qualität statt Quantität zu achten. Wenn mir auch häufig die Zeit zum Bloggen fehlt, werde ich das, was ich von mir gebe, wenigstens mit Leidenschaft erledigen. Denn manchmal, da ist weniger halt doch mehr….

Danke Mister Classy für die Fotos.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

22 Responses
  • Amely Rose
    Oktober 26, 2017

    Ach ich kann nicht aufhören diese tasche zu bewundern.
    Pink UND velvet? was willman mehr.
    Ein toller Look und so schön kombiniert.

    schau gerne auf meinem BLOG vorbei und auf INSTAGRAM

    • nicigoeswild
      Oktober 30, 2017

      Genau, was will man mehr…Die Tasche sah ich von Weitem und ich musste sie einfach haben 😀

  • Melanie
    Oktober 26, 2017

    Was für ein toller Look! Die Tasche ist ja traumhaft! der Look gefällt mir.

    ich arbeite auch im Büro und als Ausgleich nutze ich den Blog. Ab November werde ich auch weniger Blogger, dafür aber mit mehr Qualität :-*

    Melanie / http://www.goldzeitblog.de

    • nicigoeswild
      Oktober 30, 2017

      Melanie, dank dir. Ja Bloggen ist ein schöner Ausgleich…

  • katy fox
    Oktober 26, 2017

    wow die tasche ist ja soo toll u der ganze look gefällt mir auch sehr gut!
    ich kann dich so gut verstehen – ich denke mir auch bei den anderen man wo nehmen die immer die ganze zeit her? ich würde auch so gerne mehr am blog arbeiten – aber leider fehlt mir dazu neben den 40 h job, haushalt… einfach die zeit u ja ich hab zwar eine tolle arbeit u darf mich echt nicht beschwerden aber richtig erfüllen tut es mich nicht… aber das bloggen ja da tauche ich auch immer in eine andere welt u es macht mir so viel spaß mich selbst auszudrücken andere zu inspieren oder einfach nur für mich eine welt zu erschaffen wo ich nur die dinge teile u mache die mir spaß machen
    tolle worte meine liebe
    hoffe bis bald
    glg katy

    http://www.lakatyfox.com

    • nicigoeswild
      Oktober 30, 2017

      Liebe Katy, auch du zählst unter den (Grazer) Bloggerinnen zu meinen Vorbildern. Du arbeitest so viel und schaffst so viel Blogbeiträge. Dein Instafeed ist auch immer up to date. Faszinierend.

  • Tamara
    Oktober 26, 2017

    Du siehst so toll aus und hast die aktuellen Trends perfekt umgesetzt. Dir stehen Overknees einfach perfekt, egal wie du sie kombinierst. Und bitte wie genial ist diese Tasche?! Voll mein Geschmack. 🙂
    Ach ich wünschte mir auch das ich oft mehr Zeit zur Verfügung habe. Da ich jede Woche minimum 50 Stunden arbeite und dann auch noch den Haushalt machen muss, komm ich einfach nicht genug zum bloggen. Ich mache es einfach so unheimlich gern, dass ich inzwischen sogar schon bei meinen Schlafstunden spare. 😉 Also die halbe Nacht wird gebloggt und dann ein wenig geschlafen. Auch die Wochenenden gehen bei mir zu 90% für den Blog drauf. Aber ich liebe es! 😀
    Liebste Grüße Tamara
    FASHIONLADYLOVES

    • nicigoeswild
      Oktober 30, 2017

      Oh wie lieb von dir Tamara….
      Omg…ne an den Schlafstunden darf ich nicht sparen. Das geht auf Dauer nicht gut aus. Beneid dich für deinen Ehrgeiz. Für mich ist es ein Rätsel wie du bei so viel Arbeit noch 2 Beiträge schaffst…

  • Tascha
    Oktober 28, 2017

    Da sehe ich doch eine fashionista:) wunderbarer Look liebes , die Tasche ist aber mein Favorit. Wie toll ist sie bitte – suche schon so lange nach so einer .
    Zu deinen Worten – ich kam leider auch in letzter Zeit wenig zu posten und bloggen. Es ist halt nicht mein Beruf und insofern passiert im wahren Leben einfach auch so viel interessanteres 😉 für mich soll es Spaß machen.
    Liebst Tascha
    http://www.taschasdailyattitude.com

    • nicigoeswild
      Oktober 30, 2017

      Haha, danke fürs Kompliment. Ja die Tasche ist ein richtiger Hingucker 🙂

  • L♥ebe was ist
    Oktober 28, 2017

    liebe Nicole,
    diesen tollen Look habe ich ja schon auf Insta bei dir bewundert. eine absolut tolle Kombi, die ich 1 : 1 genauso tragen würde, sogar mit der Tasche, obwohl ich sehr selten solche Töne trage 🙂
    ich liebe es auch im Herbst Midiröcke zu Overknees zu kombinieren – einfach genail, und hält warm! schaust wirklich super aus meine Liebe!

    hab noch ein schönes Wochenende,
    ❤ Tina von http://liebewasist.com

    • nicigoeswild
      Oktober 30, 2017

      Dank dir meine Liebe, ja zu Midiröcken und Kleidern sehen sie tatsächlich toll aus.

  • Miss Classy
    Oktober 29, 2017

    Toller Look liebe Nicole! Und die Tasche ist echt der Hammer, aber das hab ich dir eh persönlich auch schon gesagt. Jaja, die liebe Zeit. Die Tage und auch die Wochenenden sind einfach immer viel zu kurz. Ich würde auch gerne noch viel mehr für den Blog machen. Ich verstehe dich nur zu gut, es kann ja wirklich nicht sein dass das Leben nur aus arbeiten und schlafen besteht. Es gibt einfach noch so viel mehr. 🙂
    Liebste Grüße
    Doris
    http://www.miss-classy.com

    • nicigoeswild
      Oktober 30, 2017

      Dank dir Doris. Und ja- hast du 🙂 Und nein, so kann das nicht laufen. Bzw. so sollte es wirklich nicht laufen.

  • Denise
    November 4, 2017

    Der Rock steht dir wirklich ausgesprochen gut. Ich hätte mir nicht gedacht das du so ein Modell anziehst. Ich bin echt psoitiv überrascht. Ich finde sowieso den gesamten Look bezaubernd. Und diese Tasche…haben will!

    Liebste Grüße Denise
    http://www.neumodisch.com

    • nicigoeswild
      November 5, 2017

      Haha danke Denise, ja ich weiß, Looks wie diese sind im Moment vermutlich noch ungewohnt…aber so allmählich komm ich wieder in meine „alte Form“ und fang auch wieder an, vermehrt Röcke zu tragen…

  • Karen
    November 6, 2017

    Oh wow! You look amazing. Love the classic black outfit combo and adding those pop of color through your bag makes this outfit so catchy. I love it!

    • nicigoeswild
      November 6, 2017

      Thank you Karen

  • Rena
    November 6, 2017

    Mir geht es mit Goldschmuck ähnlich. Vor einigen Jahren fand ich den noch nicht so stylish und jetzt trage ich immer öfter Schmuck und/oder Taschen-Ketten in dieser Farbe 🙂 Dein Outfit ist auf jeden Fall absolut super, ich finde die Idee genial, die Overknees so zu kombinieren.
    Liebe Grüße, Rena
    http://www.dressedwithsoul.com

    • nicigoeswild
      November 6, 2017

      Dank dir liebe Rena 🙂

  • Marie
    November 12, 2017

    Hey,
    diese tolle Tasche hat es mir echt angetan,
    ich stehe total auf knallige Highlights! Schöner Beitrag!
    Liebst, Marie <3

  • Rachel
    November 14, 2017

    Adore how you styled this look! Beautiful!

    http://chicglamstyle.com

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Close